Armes Italien

Wer noch Sommerferien hat, oder sonstwie (viel) zu viel Zeit, kann sich mal von kritischer Seite auf den neusten Stand in Sachen italienische Fankultur bringen. Kai Tippmann, Autor des Blogs Altravita setzt sich intensiv mit einem längeren Bericht aus der Repubblica auseinander, der im Mai unter dem Titel “Die Hände der Ultràs im Geschäft mit dem Fussball” erschienen ist. Ausserdem begrüssenswert ist, dass Tippmann noch dieses Jahr eine Deutsche Übersetzung des Buchs Tifare Contro auf den Markt bringen will. Buch und Blog: Kategorie nicht mehr ganz neu, aber sehr lesenswert.

This entry was posted in Bücher, Italien. Bookmark the permalink.

1 Response to Armes Italien

  1. Pingback: After Hour: Bob Dylan, Ultràs, Filz und Bundesrätin Fässler : Nation of Swine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *