Drei Franken

“Was ist Ihnen ein Tor des FC Aarau wert?” Mein Bekannter Ernst hat sich das nicht gefragt, als er sich gestern aufs Brügglifeld begab. Er wollte einfach wieder einmal wissen, warum er Fussball mag. Und er wurde nicht enttäuscht. Obwohl sein Kumpel und nicht er die “Scharfe Kurve” ass, die Wurst mit hot Chili drin. “Was ist Ihnen ein Tor des FC Aarau wert?”, das wird man gefragt, wenn man das Matchprogramm auf Seite 12 aufschlägt. Hinter der Frage steckt eine Art Gönner-Trophy: Wer sich bereit erklärt, einen beliebigen Betrag (ab 2.-) pro Tor zu zahlen, das der FCA in dieser Saison erzielt, unterstützt den Verein und nimmt an einem Wettbewerb teil, wo es vom unterschriebenen Fussball bis zum iPad so ziemlich alles zu gewinnen gibt, was der Markt hergibt. Und wie Ernst so die Namen der bisherigen Spender durchging, stolperte er in der Abteilung “Fr. 3.- pro Tor” plötzlich auf ein prominentes Stirnband: Petar Alexandrov, Kölliken. Drei Franken! Drei Franken vom “Patriot, der mit den Bulgaren an der Weltmeisterschaft sogar die Bronzemedaille” gewonnen hat. Brügglifeld olé!

This entry was posted in Aarau, Spielerinnen/Spieler, Wurst. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *