Droht das Aussterben? Von 3719 Zuschauern nur noch einer ein Hooligan!

Besorgniserregendes berichtet der PC-Tipp: “Hooligans im Promille-Bereich“. Die neuesten Zahlen des Fedpol weisen 1210 registrierte Sportchaoten aus. Bei 4,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern der beiden obersten Fussball- und Eishockeyligen in der letzten Saison ergibt das einen beschämenden Anteil von 0,027 Prozent. Die einzige Hoffnung: Das Fedpol hat noch nicht alle gefangen.

Für den PC-Tipp dann aber doch noch der Hinweis, dass von den 4,5 Millionen wahrscheinlich die eine oder der andere mehrmals pro Saison im Stadion war. Zum Beispiel als SaisonkarteninhaberIn oder so. Soll es ja geben. Von den 1210 in der Hooligandatenbank registrierten Hauern, Vandalen, Landfriedensbrüchigen, Raketenwerfern und Harald-Nägeli-Jüngern dürften hingegen die allerwenigsten doppelt gezählt worden sein. Was die zugegeben hübsche Schlagzeile mit dem Promille-Bereich vielleicht etwas verunstaltet.

This entry was posted in Fans, Medien, Polizei. Bookmark the permalink.

3 Responses to Droht das Aussterben? Von 3719 Zuschauern nur noch einer ein Hooligan!

  1. Stegenlift says:

    Von diesen 1210 sind 299 wegen Landfriedensbruch und 234 wegen Verstössen gegen das Sprengstoffgesetz registriert. Also schon fast die Hälfte hat gar keine Gewalttätigkeit begangen.

  2. blotto says:

    Auch zu beachten ist, dass nur 71% davon Fussball-Brutalos sind, die 350.9 wurden bei Eishockey Spielen aufgegabelt.

    Das heisst es kommen zu den theoretischen 4.5 Millionen Zuschauern noch ein paar Verquetschte (hoppla, ungünstige Wortwahl) dazu. Gleichzeitig sind natürlich auch die 0.027 Prozent völlig überrissen.

  3. Pingback: Rundes Leder Browserdienst 07/12 | «Zum Runden Leder»

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *