Stimmung ist gut für die Stimmung

Der FC Bayern ist ein interessanter Verein. Er ist kaum zu mögen, doch will sich echte Verachtung auch nicht einstellen. Zu vernünftig, zu nachvollziehbar wird in München gearbeitet, zu klar sind die Prinzipien, nach denen gelebt und vor allem gewirtschaftet wird. In einem längeren, lesenswerten Interview lässt die NZZ diese Woche den scheidenden Manager Uli Hoeness zu Wort kommen. Honess sagt unter anderem:

Fans sind wichtig für das Ambiente

Es ist dieser zum Zynismus neigende Realitätssinn, der Honess’ Bayern so bewunderns- wie hassenswert macht. Das ganze Gespräch, in dem auch die legendäre Jahreshauptversammlung diskutiert wird, gibts hier.

This entry was posted in Deutschland, Fans, Wirtschaft. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *