Freundliches Liverpool

Liverpool Parkplatz 2001 001Im Frühling 2001 kurvten wir in England herum auf der Suche nach interessanten Fussballspielen. Wir kamen spät in Liverpool an und fuhren direkt nach Anfield zum Stadion. Mein Freund Christoph stellte den Lieferwagen einfach auf einen Parkplatz neben dem Klubsekretariat des FC Liverpool (Bild 1).  Es ging nicht lang und ein Hauswart fragte, was wir hier im Sinn haben.  Christoph: „Wir würden gern  hier übernachten.“ Der Hauswart. „Kein Problem, aber morgen müsst ihr um 9.00 Uhr weg sein, dann kommt das Personal. Das Karfreitags-Spiel gegen Leeds beginnt ausnahmsweise  schon um 12.00 Uhr.“

Am anderen Morgen klopften sie uns um 8.00 Uhr aus dem Schlaf. Wir stellten das Auto weg  und für 10 Pfund  auf einen privaten Parkplatz, dann versuchten wir an Tickets heranzukommen. Taxifahrer wollten uns auf den Schwarzmarkt bringen. –Wir hofften darauf, dass wir an der offiziellen Tageskasse doch noch etwas finden könnten. – Dort stand zwar bereits, dass das Spiel ausverkauft sei, aber mein Freund liess sich davon nicht beeindrucken und begann mit dem Mann an der Kasse zu plaudern: Ja, aus der Schweiz hergefahren, und gibt es vielleicht doch noch einen Weg um irgendwie  an ein Ticket zu gelangen…? – Der Mann hinter dem Schalter sagte nur: „Kommt in einer Viertelstunde nochmals vorbei.“ – Schliesslich kam mein Freund strahlend mit zwei Tickets  zurück, normaler Preis, zwei Liverpool 2001 001Karten seien kurzfristig zurückgegeben worden. – Wir sassen im zweiten Rang hinter dem Tor der Gästefans. Unten brüllten die Leeds-Fans ihre Schmährufe gegen den Kop hinter dem Tor auf der anderen Seite und als Leeds früh in Führung ging, war unter uns der Teufel los.  – Liverpool kam schlecht ins Spiel: Auf Bild 2 kann man einen blonden Spieler  in der Mitte der Liverpool-Verteidigung erkennen, der die Hände in die Hüften stützt und gegen den Boden starrt. Hier steht es wohl bereits 0:2 für Leeds und beim Spieler handelt es sich um Sami Hyypiä.  - Liverpool kam noch zum 1:2 heran, aber zu mehr reichte es nicht – trotz des nicht nachlassenden Supports der eigenen Fans. Neben  Hyypiä spielte damals auch Stephane Henchoz bei den Reds. Aber ich kann mich nicht mehr erinnern, ob er gegen Leeds auch mit dabei war.

This entry was posted in England, FCZ, Musik, Spielerinnen/Spieler. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>