Endlich wieder einmal auf dem Schiff

Aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläum des Athletic Club in Bilbao 1998 zeigten gut fünfzig baskische Künstler/-innen unter dem Titel „Arte en la Catedral“ Werke mit Fussball-Bezug. Darunter war auch das Bild „.. y cien años de campeón“ von Juan Ramon Luzuriaga. athletic 001Es zeigt einen Brauch, wie ihn nur Fussballclubs am Wasser kennen: Das Meisterteam präsentiert den Fans den Pokal vom Schiff aus. In Bilbao dauert die Reise auf dem Nervión von der Mündung zurück in die Stadt mehr als drei Stunden, wie man hier sehen kann. Die Bilder aus dem Jahr 1983 erinnern an eine Wallfahrt auf dem Wasser. Und es berührt einen etwas seltsam, wenn der Vorsänger nach 1 Minute zu einer Lobeshymne auf Athletic anstimmt, als wäre er Hohepriester an einer sakralen Feier. – Gestern, nach dem Gewinn des Supercups des Athletic Club gegen den FC Barcelona wurde das folkloristische Programm in Bilbao erneut gestartet. – Man fragt sich: Was dachten sich dabei wohl die Besucher/-innen des Guggenheim–Museum auf den mittlerweile eleganten Promenaden entlang des Nervión? Denn dort, wo die Fans 1983 noch von dreckigen Hafenmauern winkten, steht heute das glitzernde Museums-Gebäude des Star-Architekten Frank Gehry.

Verändert hat sich aber seit 1983 nicht nur die Farbe des Nervión-Wassers, sondern auch der Fussball und die Fans selbst: Vor ein paar Jahren war ich bei meinem Freund Aitor und seiner Familie zu Besuch. Aitor führte mich durch das renovierte baskische Bauernhaus in der Nähe von Bilbao und zeigte mir das Schlafzimmer seiner fussballverrückten Söhne. Dort sah es genau so aus, wie sich ein ausländischer Tourist das Kinderzimmer eines jugendlichen Athletic-Fans vorstellt: Mannschaftsfotos, Portraits, Trikots – alles immer in Rotweiss, längst gestreift. – Dann lächelte Aitor und öffnete eine Schranktür. – Versteckt auf der Innenseite hing ein Poster von Lionel Messi im Barcelona-Trikot.

This entry was posted in Kunst, Spanien. Bookmark the permalink.

One Response to Endlich wieder einmal auf dem Schiff

  1. adriano says:

    Wegen solcher Texte liebe ich dein knappdaneben.net
    informativ
    blumig
    interessant
    freue mich auf mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>