“Angst, bedroht zu werden”

“Die Situation, die im St. Jakob-Park herrscht, will bei uns niemand. (…) Dauernder Krawall und Pyros, dazu immer wieder Schlägereien, aber verhältnismässig wenig Stadionverbote. Diejenigen, die ein Stadionverbot haben, sind relativ schnell wieder im Stadion. Das sind schlimme Zustände. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Offiziellen des FC Basel Angst haben, gewissen Leuten Stadionverbot zu geben, da sie persönlich bedroht werden.”

Thomas Hansjakob, Erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen, im Interview im aktuellen SENF, dem Magazin aus St. Gallen.

Nachtrag vom 10. August: Nicht völlig überraschend, dass sowohl Dölf Früh als auch der FC Basel inzwischen gegenüber SENF auf Hansjakobs Äusserung reagiert haben.

This entry was posted in Fans, FCB, St. Gallen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>