Diese Woche: Lesungen in Bern und Winterthur

Am Dienstag, 25. November heisst es “Viele Grüsse aus der Halbzeit” – eine Lesung mit Musik im YB-Fanlokal in Bern. Die Lesung beginnt früh um 19.15 Uhr, weil danach noch der Grill angeschmissen wird und später auch der Fernseher.

Einen Tag später dann, am 26. November, der nächste Schlag: “Viele Grüsse aus dem Libero, denn der BFC war schuld am Mauerbau” – ein Leseabend vom und beim FC Winterthur mit Musik und zusammen mit dem Berliner Autor Andreas Gläser, der seit über 40 Jahren seinem BFC Dynamo verbunden ist und darüber, aber nicht nur darüber, schreibt. Was er zu sagen hat, liest sich aktuell gerade auch in einem sehr schönen Beitrag über Fussballfans im Osten der 80er Jahre im Wall Street Journal.

In Winterthur spielt man mit dem Gedanken, Heizpilze aufzustellen für Besucherinnen und Besucher des Leseabends, die dann doch lieber draussen vor der Stadionbeiz Champions League schauen wollen (Basel gegen irgendwas). Es gibt also für alle Menschen zwischen Flaach und Bauma eigentlich wirklich keinen Grund, am Mittwoch nicht zu kommen.

 

This entry was posted in Bücher, Deutschland, Winterthur, Wurst, YB. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>