Kategorien der Gewalt, nach V. Landmann

Manchmal fördert ein flüchtiger Blick ins Gratisblättchen Erstaunliches zutage. Im “Quartierecho” vom 28. März 2013 war von der GV des Gewerbevereins Z4 zu lesen, wo Anwalt Valentin Landmann als Gastredner geladen war. Und also sprach er über Gewalt. Laut Landmann sind in Zürich drei Arten von Gewalt zu unterscheiden:

  • Sportgewalt
  • Chaotengewalt
  • Stunde der Idioten

Die Sportgewalt sieht Landmann als nicht sonderlich problematisch, “unsere Polizei macht in dieser Hinsicht einen recht guten Job”. Sie habe es dabei mit Fans zu tun, die Gewalt suchten im Sinne von “ich will s’Gaudi haa, wo isch de nöchschti Schtriit”. Sportgewalt als Spassgewalt.

Viel schlimmer sei dagegen die Chaotengewalt, zu der Landmann laut Quartierecho auch die Vorfälle am 1. Mai zähle: “Hier haben wir es mit echter, schwerer Kriminalität zu tun. Hier müssen wir uns fragen: Wird bei uns am richtigen Ort geschützt?” Zuletzt geht es um die dritte Gewaltkategorie, die “Stunde der Idioten”. Sie schlägt laut Landmann gleich zweimal, nämlich zwischen vier und sechs Uhr früh. Um diese Zeit sollte man besser schon im Bett liegen, um nicht “frustrierten Messerstechern und Polterern” in die Finger zu geraten. Listen and learn!

This entry was posted in FCZ, GC, Medien, Polizei, Wissenschaft. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>