SFL, WOZ

Vor einer Woche hat die Swiss Football League SFL ihr Konzept “Friedliche Spiele dank Kooperation” online gestellt. Die Lektüre lohnt sich. Es sind neue Töne aus Muri bei Bern, der Einfluss des neu zusammengesetzten Komitees ist spürbar. Es ist zu hoffen, dass sich die SFL nicht von diesem vernünftigen Weg abbringen lässt, weder durch politischen Druck noch durch zukünftige Gewaltereignisse.

Speziell für Leser Pippo hier noch der Hinweis auf die aktuelle WOZ (ab heute Donnerstag am Kiosk), wo ich zum Saisonstart über die neuesten Trends in der Sicherheitsdebatte zu schreiben versucht habe. Oder etwas in der Art.

This entry was posted in Fans, Medien, Politik, Polizei, Pyro, Super League. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>