Fifa-Vize versteckt Finanzen

Die hochmunter wiederbelebten und hoch geschätzten Kollegen von NATIONOFSWINE verweisen ausführlich und dokumentiert auf die Recherchen des Kollegen Weinreich, der publik macht, dass Fifa-Vizepräsident Grondona ein grösseres Problem hat: Dem Argentinier ist die Behörde für Finanzverbrechen auf den Fersen. Grund: Es sind ein paar Millionen aufgetaucht, vor allem auf Schweizer Konten. Grondona tut sich offenbar schwer, die Herkunft des Geldes zu erklären. Weshalb bereits eifrig darüber spekuliert wird. Kommt es womöglich aus Russland? Aus Katar gar? Aus Russland UND Katar?

This entry was posted in Argentinien, Fifa, Geld, Korruption. Bookmark the permalink.

2 Responses to Fifa-Vize versteckt Finanzen

  1. David says:

    interessant admin, doch bei der polemischen Quelle Weinreich ist Vorsicht geboten.

  2. admin says:

    Naja, die Quellenlage ist glaubs relativ eindeutig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>