Chrigel und Litti

Als sie diesen Pierre Littbarski nach Vaduz holten, wurde ich ein bisschen nostalgisch. Ich hatte dem einen Brief geschrieben, damals Anfang 80er Jahre, wollte ein Autogramm. Die Adressen auf meinen Briefen lauteten damals so: Pierre Littbarski, Fussballer, 1. FC Köln, Köln, Deutschland. Oder: Ian Rush, FC Liverpool, Liverpool, England. Erstaunlich vieles kam an bzw. zurück. Auch wenns manchmal eine Weile dauerte. Trevor Steven vom damals grossen Everton war einer der letzten, dem ich schrieb. 1985 warf ich den Brief ein, 1987 kam die Autogrammkarte.

Es war eine aufregende Zeit damals und ein aufregendes Hobby. Es ging zwar alles Sackgeld für Briefmarken drauf, dafür kam die Post damals noch zweimal am Tag. Das hiess zweimal Hochspannung, am Morgen nach der Schule, am Nachmittag nach der Schule. Erstaunlich vieles hab ich noch in wacher Erinnerung. Bernd Nickel von YB kam zum Beispiel mit der Nachmittagspost.

Und also eben Litti. Gestern holte ich meinen alten grünen Ordner “Autogramme” aus der Versenkung. Und dann fand ich ihn, den Pierre Littbarski, mit “Doppel Dusch” auf dem Bauch, und wer sekundiert ihn? Der Chrigel Gross im Bochum-Dress. Hat wohl auch eine Weile gebraucht mit antworten. Als ich ihn einklebte, spielte er auf jeden Fall schon für St. Gallen.

This entry was posted in Deutschland, einst, Spielerinnen/Spieler, St. Gallen, Vaduz and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>